StumbleUpon: Browser Plugins

30. May, 2011 · Keine Kommentare

Bei der SEMSEO11 hat der Marcus in seinem Vortrag “Build, Seed, Rank – SEO & Social Media” dem Publikum StumbleUpon wärmstens empfohlen. Diesen Social-Discovery Service gibt es schon einige Jahre, aber gerade in den letzten Monaten ist seine Nutzung regelrecht explodiert. Wenn bei dem neuen Trend effektiv dabei sein will, sollte eine Toolbar nutzen, um neue interessante Inhalte möglichst schnell taggen zu können. Hier eine Übersicht der besten Toolbars – sollte ich eine übersehen haben, freue ich mich auf sachdienliche Hinweise in den Comments.

Safari

stumbi-2Für Apples Standardbrowser Safari gibt es Stumbi. Dieses Plugin fügt sowohl die drei wichtigsten Buttons: stumbi-1“Stumble”, Daumen-hoch und Daumen-runter direkt in die Navigationsleiste von Safari ein und darüberhinaus noch ein neuen Menueintrag, mit weiterführenden Links und Einstellungsmöglichkeiten. Leider fehlt eine Anzeige ob die aktuell angesurfte Seite bereits bei StumbleUpon getagged wurde bzw. wieviele Views es bereits gab. Zu beachten ist außerdem, dass dieses Plugin weder von StumbleUpon noch Apple, sondern von SoyaSoftware entwickelt wurde.
Größter Bug bei Stumbi: Wenn man eine neue Seite liked, wird diese nicht bei StumbleUpon hinzugefügt und auch keine Fehlermeldung angezeigt. Das macht das Plugin quasi unbrauchbar (denn eigentlich gehts ja genau darum). Leider scheint es bis dato keine richtige Alternative zu geben.
Zum Download von Stumbi, dem Safari StumbleUpon Plugin

Firefox

firefox-stumbleupon
Für Firefox wird eine offizielle StumbleUpon Toolbar angeboten. Die bietet jede Menge Links und auch eine Google Erweiterung, die in den SERPs zusätzliche Informationen einblendet. Leider wird auch hier nicht angezeigt, ob die aktuelle Seite bereits getagged wurde.
Zum Download von der Firefox StumbleUpon Toolbar

Chrome

chrome-stumbleupon
Auch für Googles Browser Chrome gibt es eine offizielle StumbleUpon Toolbar. Schaut etwas besser aus als bei Firefox und lässt sich auch komfortabel ein- und ausblenden. Darüber hinaus gibt es einen Counter, der zeigt, wieviele Seiten man bereits getagged hat (was aber auch nur halb so interessant ist, wie die Info ob die aktuelle Seite bereits getagged wurde bzw. nen Viewcounter).
Zum Download der Google Chrome StumbleUpon Toolbar

Internet Explorer

Auch für den rudimentärsten Browser gibt es ein StumbleUpon Plugin. Konnte ich aber leider nicht testen. Kommt direkt vom StumbleUpon Team.
StumbleUpon Plugin for IE

Opera

Das offizielle Opera Plugin habe ich nicht selbst ausprobiert, scheint aber lediglich ein “Stumble” Button zu sein, sprich per Klick landet man auf einer zufälligen Seite die einen interessieren könnte. Ist ja schon mal ein Anfang.
Zum Opera StumbleUpon Plugin

Sonstige Browser / Geräte

Abgesehen von den Browserplugins gibt es noch einige offizielle Apps für iDevices, Android und Co. Eine Übersicht findet man hier.

Ihren XING-Kontakten zeigen Artikel bei Xing veröffentlichen
Kategorie:Browser · Neues aus dem Netz · Tipps
Tags: · · · ·

Vorheriger Eintrag: Nächster Eintrag:

meet me in the interwebs
Kaffee-Kasse
Flattr ist ein sehr gut gemachter Micropayment Dienst, der es endlich ermöglicht auf faire Weise Geld zu spenden und einzunehmen.