Google gönnt sich ein Picnik

2. March, 2010 · Keine Kommentare

PicnikHeute flatterte es durch die Leitungen: Google kauft den Online-Bildbearbeitungsservice Picnik auf. Das freut mich für die Jungs, denn Picnik ist ein wirklich genialer Service. Eines der wenigen Tools der letzten Jahre, die ein “wow”-Effekt mit sich brachten (zumindest bei mir). Picnik bietet jede Menge Möglichkeiten Fotos zu verarbeiten, darunter sind nicht nur die Standardoperationen wie Zuschneiden, Verkleinern und Vergrößern zu verstehen, sondern schon fast Photoshop-ähnliche Filteroptionen, Retuschieren und so weiter.

Die Akquisition hat allerdings den faden Beigeschmack, dass Picnik stark mit Flickr verbündelt ist – und Flickr wiederrum dem schwächelenden Google Konkurrenten Yahoo gehört. Laut dem Google Firmenblog ist allerdings zu hören, dass die bestehenden Partnerschaften von Picnik aufrecht erhalten werden sollen.

Wie man den Picnik Blog entnehmen kann, freuen sich auch die Angestellten über die Übernahme:

Picnik Announcement

PS: Süß, wie sie “Press” mit “Drücken” übersetzt haben :-)

Ihren XING-Kontakten zeigen Artikel bei Xing veröffentlichen
Kategorie:Neues aus dem Netz
Tags: · ·
meet me in the interwebs
Kaffee-Kasse
Flattr ist ein sehr gut gemachter Micropayment Dienst, der es endlich ermöglicht auf faire Weise Geld zu spenden und einzunehmen.